Radarwarner und Fußball

Es hat sehr lang gedauert für Radarwarner mehr akzeptiert werden und nicht mehr als illegal gesehen werden. Immer mehr Tempolimits und Geschwindigkeitskontrollen ärgern die Autofahrer und die höher werdenden Bußgelder sind auch nicht mehr Angenehm. Und dann ist Deutschland noch freundlich im Vergleich mit die meiste andere europäische Länder. Da ist es wirklich noch viel schlimmer und lohnt sich ein Radarwarner noch schneller. Seit es ein legalen Radarwarner, STIG, gibt ist die letzte Horde genommen und ist ein Radarwarner etwas wo über man öffentlich sprechen kann. Deshalb hat man bei Schreuder Solutions entschieden dass die Zeit da ist um auch öffentliche Werbungen zu starten.   

Radarwarner bei TSV78 Holleben

Neben den bekannten Werbungen in Zeitungen und das Internet hat man die Entscheidung getroffen auch Sportsponsoring zu machen.

Die noch immer meist populäre Sport ist Fußball und deshalb hat man einen passenden Fußballverein gesucht. In Sachse, nicht weit weg von Halle, gibt es das Ort Holleben. In 1978 ist da TSV Holleben gegründet und der Verein wachst noch immer. Aber das Wachstum hat ein Problem es kostet auch Geld. Nach einige Gespräche zwischen TSV78 Holleben und Schreuder Solutions wird entschieden das das reservierte Budget für die Sportsponsoring nach TSV78 Holeben geht. Für beiden ein interessante Deal. TSV78 Holleben bekam Geld und die Vereinsbusfahrer bekam ein Radarwarner STIG, seitdem gab es auch keinen Geschwindigkeitsbußgeldern mehr – so noch ein Punkt wo Geld gespart wird. Und Schreuder Solutions konnte auf der Fußballplatzt, in die Vereinszeitung und der Internet Auftritt von TSV78 Holleben werben für der Radarwarner.

Zukunftspläne und Radarwarner

In die Sponsor Zusammenarbeit zwischen TSV78 Holleben wird jedem 3 Monaten gesprochen über der Zukunft. Man will noch mehr zusammen erreichen. Schreuder Solutions entwickelt ein komplett neue design Radarwarner und geht alle Shirts von dem Fußballverein ausstatten mit ein Bild von diese Radarwarner. Die Konkurrenz soll sicher nicht glücklich werden, weil allen haben noch immer festgehalten an die traditionale und altmodisch Design von Radarwarner. Daneben entwickelt man bei Schreuder Solutions, neben diese design Radarwarner eine Lösung für zukünftige Satellitkontrollen. In die Zusammenarbeit mit TSV78 Holleben denkt man an Werbungen für diese neue, High-Tech, Radarwarner über Satellit. Aber nicht alles was erfunden wird kommt auf dem Markt. Im vergangenen Jahr arbeitete Schreuder Solutions auch an Geräte gegen Rechnung fahren. Dazu wurde eine Kennzeichen Abdeckung  (Numberplatecover) entwickelt. Tests zeigten dass das Gerät perfekt im Sommer funktioniert, aber von Oktober bis März ist es nicht perfekt. Leider ist das Gerät nicht 100% zuverlässig in den Monaten mit Blättern und Salz auf der Straße. Deshalb hat das Management von Schreuder entschieden das Produkt (noch) nicht zu produzieren und nicht am Markt zu bringen. Die freie Kapazität wird jetzt für Radarwarner Entwickelungen und Produktion genutzt.

Mehr Informationen: http://www.tsv78-holleben.de/